Sonntag, 23. November 2014

Wenn heiter...

Es war sehr heiteres Novemberwetter... aber offen war da nichts am Rummelsburger Ufer...





Freitag, 21. November 2014

Chill´ mal

Heute waren wir kurz vor dem Abendessen noch einmal rasch zu Besuch im Altenheim bei der Oma.

Wie so oft war erst alles ruhig, plötzlich kam Geschrei aus dem Speisesaal. Ein Mann, den wir schon  oft gesehen und noch öfter gehört haben, schrie, weinte lautstark und warf mit Tellern um sich. Der Mann hat auch eine Form von Demenz, sonst würde er nicht in diesem so genannten "Geschützen Bereich" des Heims leben.

Eine Pflegerin holte den Mann sofort aus dem Raum und setzte ihn zum Beruhigen ans Fenster.
"Setz´ dich hier mal hin, schau aus dem Fenster und chill´mal..."!

Sprach´s, setzte ihn mit Blick auf die viel befahrene, bereits dunkle Straße ans Fenster und zog wieder davon. Der Mann weinte weiter, warf nun aber (aus Mangel an Wurfgeschossen?) nichts mehr umher.

Mein Dreijähriger fragte noch zwei Stunden später, warum der Mann nicht getröstet wurde und warum er Teller geworfen hat.

Donnerstag, 20. November 2014

Gorilla

Möchte jemand einen Gorilla? Dieses Exemplar aus Bronze kann man seit Wochen in Tegel, genau gesagt in der Fußgängerzone in der Gorkistraße, kaufen - in einem Laden, der gerade Ausverkauf macht und sonst fast nur Sachen für wenige Euro im Angebot hat...



Wie bekommt man diesen Gorilla eigentlich aus dem Laden und nach Hause?

Mittwoch, 19. November 2014

Im Nebel

Zwischen Autobahn und Blankenburg befinden sich die Blankenburger Fischteiche. Angeln darf man da nicht, es sei denn, man ist Mitglied des Angelvereins. Aber spazieren darf man da natürlich. Wenn man sich nicht am monotonen Geräusch der Autobahn nicht stört, ist die Gegend ganz nett, aber auch nicht herausragend schön. Eine Seite Teiche mit Autobahn dahinter, auf der anderen Seite mal Wohnhäuser, mal Ruinen, mal Industriegebiet. Mittendrin der Radweg nach Usedom.

Ein Anwohner berichtete mir (ungefragt) davon, dass er schon einmal eine Leiche in der Panke gefunden hat. Wollte ich eigentlich gar nicht wissen. Nun ja.

Im Herbstnebel ist die Gegend gespenstisch:



Montag, 17. November 2014

Stadtschamane

Was man so sieht, wenn man die Pfosten von Schildern genau anschaut. Diesen Aufkeber  habe ich am Radweg Berlin-Usedom (via Stettin, übrigens!) in Blankenburg entdeckt.

Die Webseite des Wildmachers habe ich auch mal angeschaut. Ungewöhnlich. Seltsam.Es geht um Horden, steinzeitliche Horden, Kinderhorden, sonstige Horden und überhaupt...



Samstag, 15. November 2014

Innenstadt-Reiher

Gestern mitten in Mitte... Der Reiher war ziemlich zahm. Fast schon unheimlich. Ich bin zum Fotografieren immer näher gegangen, aber er ist nicht weggeflogen. Die Fotos habe ich nicht mit Zoom gemacht, ich konnte wirklich nah an den Reiher heran. Als er aber anfing, komische Geräusche zu machen, habe ich vorsichtshalber den Rückzug angetreten...




Einfach einfach?

Eigentlich habe ich seit einigen Jahren einen PrePaid-Tarif bei einem bekannten Mobilfunk-
Anbieter. Zuvor hatte ich bestimmt 10 Jahre eine Partnerkarte zu einem Vertrag, aber nachdem die
Kündigung von diesem Vertrag äußerst kompliziert war und wir beinahe in die Falle gegangen
wären, frei nach dem Motto „da haben Sie eine winzig kleine Kleinigkeit im Vertrag überlesen“,
habe ich eigentlich den Mobilfunk-Verträgen abgeschworen.

Nun gerate ich aber mit meinem jetztigen PrePaid-Tarif immer wieder an Grenzen. Mit meinem
ersten Smartphone, einem Blackberry (eigentlich ja nicht mal ein „richtiges“ Smartphone), passierte
das nicht. Das war damals so langsam, dass ich meist von Surfaktivitäten absah. Mit dem nächsten
Smartphone, einem Samsung, passierte es mir dann schon öfter, dass ich an Volumengrenzen stieß.
Und seit ich das LG G3 nutze, kommt nach spätestens zwei Wochen die Meldung: „Achtung, Sie
haben ihr Volumen verbraucht, wir drosseln nun die Geschwindigkeit“. Da das dann unerträglich
lahm ist und man nicht mal mehr Bilder über WhatsApp versenden kann, kaufe ich nun monatlich
Volumen nach. Das kostet zwar auch nicht die Welt, aber insgesamt bin ich dann schon bei einem
Preis, bei dem ich denke: „Das gibt es anderswo bestimmt billiger.“. Ich würde auch gern LTE
ausprobieren, aber das ist in meinem jetztigen PrePaid-Tarif so teuer, dass ich das Doppelte des
bisherigen Preises zahlen würde.

Also suche ich derzeit nach einem neuen Mobilfunk-Anbieter. Der Dschungel ist riesig, die Tarife
kompliziert. Ich dachte bisher immer, es liegt an mir, dass ich das ganze Kleingedruckte nicht
verstehe. Inzwischen denke ich, es ist Absicht. Es wird einfach so kompliziert formuliert, dass am
Ende niemand, wirklich niemand, mehr durchblickt... Da gibt es „Geschwindigkeitseimer“
(Speedbuckets), Verträge, die etwas mit Flat heißen, aber lauter Sternchen und Ausnahmen
vorweisen. Es gibt Tarife, mit denen man in diese und jene Netze, in andere aber nicht gratis
telefonieren kann, trotzdem heißt es Flatrate. Es gibt Frei-SMS, manchmal für den ganzen Monat,
mal nur für einen Tag. Es gibt eine unglaubliche Anzahl von PrePaid-Tarifen, mal ist das Internet
dabei, mal nicht, mal nur in sehr beschränktem Umfang, mal nur in der langsamen Variante und und
und... Die meisten Angebote verbinden alles mögliche und am Ende hat man ein Fragezeichen über
dem Kopf. Und ich persönlich mag es nicht, mich im Laden dann beraten zu lassen, denn dann hat
man oft etwas, was man nicht wollte.

Ich möchte nur mit dem Handy im Netz surfen, selten mal eine SMS schicken und noch viel
seltener telefonieren. Ich möchte mich nicht wochenlang mit Tarifen auseinandersetzen, nur um am
Ende zu merken, dass ich doch irgendwas missverstanden habe. Oder dass ich es schon richtig
verstanden habe, aber der Angestellte im Shop des Anbieters es nicht versteht. Ist mir ja auch schon
passiert... Geht das vielleicht auch einfach einfach?

Bei der Suche im Netz, bin ich bei Simyo gelandet. Einfach ist es. Es gibt Verträge und PrePaid-
Tarife, deutlich günstiger als ich es bis jetzt habe und dabei mit mehr Volumen. Filialen gibt es
nicht. Und LTE gibt es ohne Aufpreis.

Kennt jemand von Euch Simyo aus eigener Erfahrung? Berichte im Netz gibt es viele, gute wie
schlechte und da man immer schwer einschätzen kann, wer warum berichtet (viele berichten ja
nur negativ, weil Positives nicht vielen berichtenswert ist), frage ich jetzt einfach einmal in die
Runde...

Dienstag, 11. November 2014

Wachturm

Gesehen in einer Zahnarztpraxis. Und es war direkt nachdem die Praxis öffnete. Wir waren die ersten Patienten. Daher würde ich ausschließen, dass ein Patient die Zeitschriften so ausgelegt hat. Es war auch schon das zweite Mal, dass der Wachturm dort lag.



Was will uns das sagen? Ist die Ärztin Zeugin Jehova? Oder hat ihr Personal nur verpeilt, das jemand dort diese Zeitschrift hingelegt hat und legt es zur Praxiseröffnung noch schön gerade hin?