Samstag, 28. November 2009

Orientalisch kochen....

Diese Woche waren wir bei einem Kochkurs der Volkshochschule. Drei Stunden lang wurde gehackt, geschnippelt, gekocht und gebrutzelt und natürlich gegessen. Es war ein Kurs in "Orientalischem Kochen" oder vielmehr "libanesisch kochen". Nun weiß ich, dass es in dieser Küche extrem kalorienreiche Gerichte gibt, die leicht schmecken, aber sehr viel Öl oder aber Zucker enthalten, und auch sehr leckere Salate. Und dass Hackfleisch, in das tonnenweise Petersilie gemischt wurde, zwar ungenießbar grün aussieht, aber sehr gut schmeckt ;). Außerdem habe ich gelernt, dass man bei einem Kochkurs eigene Messer, ein Geschirrtuch, eine Schürze und am besten auch noch Tupperdosen mitbringen sollte. In unserem Kurs waren einige sehr kochkurs-erfahrene Leute dabei, darunter eine Frau, die sich zwar kaum am Kochen beteiligt hat, aber dafür bereits vor dem Servieren (!) ihre Tupperdose herausholte und ankündigte, dann am Ende alle Reste mitzunehmen...
Nächsten Samstag geht es wieder zum Kochkurs..dann gibt es ein "Persisches Festtags-Menü". Ich bin gespannt...

1 Kommentar: