Dienstag, 6. März 2012

Bankgeheimnis?

Heute kam ich von unserem allvormittäglichen Spaziergang zurück. Mein Anrufbeantworter blinkerte. Es war ein Anruf meiner Bank. Oder ehemaligen Bank. Ich habe eigentlich vor Monaten bei einer anderen Bank ein Konto eröffnet, habe aber noch nicht bei der "Ex-Bank" das (nunmehr fast leere) Girokonto und anderes, was ich da noch habe, gekündigt. Es besteht ja kein Grund zur Eile. Dachte ich mir so.

Tja...dann heute der Anruf. "Meine" Bankberaterin war es mit äusserst besorgtem, mütterlichen Tonfall...Und sie philosophierte meine gesamten Bankkonten-Details fröhlich auf den Anrufbeantworter!! Der übrigens anonymisiert sagt "Bitte sprechen Sie nach dem Piepton"...sie wusste also nicht genau, ob sie war wirklich MEINEN Anrufbeantworter vollquatscht und sich nicht verwählt hat...
Sie müsse mit mir reden wegen nicht mehr vorhandenem Geldeingang beim Girokonto (ja, wird ja auch nicht mehr genutzt), wir müssten eine Lösung finden (für welches Problem?) und wegen meinem Fond und so weiter müsse man auch mit mir reden (warum?).  Und warum zum Teufel quatscht die das alles auf den Anrufbeantworter? Hätte es nicht auch ein "Bitte rufen Sie zurück?" getan?

Naja, zurückgerufen habe ich. Ich habe sogar einen Termin mit ihr ausgemacht. Um nun endgültig alles bei dieser Bank zu kündigen. Ob das nun wirklich die Absicht hinter ihrem besorgten Anruf war? ;-)

Kommentare:

  1. Das ist eigentlich ein absolutes No-Go!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch! Ich war völlig geplättet als ich den AB abhörte...

      Löschen