Montag, 9. Juli 2012

Ausflug: Schönerlinder Teiche / Löwenzahnpfad

Zwischen Arkenberge (mit 60 m hohen Berg), Autobahn und Bahntrasse liegen die Schönerlinder Teiche. Es ist ein Naturschutzgebiet, das ungewöhnlich gut umzäunt ist. Man kann nur entlang eines schmalen (streckenweise SEHR schmalen) Weges durch das Gebiet gehen, es ist alles umzäumt mit einem Elektrozaun. Denn sonst würden wohl die Konikpferde und Wasserbüffel (!) abhauen. Letztere haben wir aber auch nicht gesehen. Sind bestimmt schon abgehauen. Oder sie sind wirklich so scheu wie auf dem Schild zu lesen war (was mich wundert...in Indien badeten Wasserbüffel neben Bahntrassen).

Der knapp 3,5 km lange Weg um den Teich nennt sich Löwenzahnpfad und ist in Zusammenarbeit mit der gleichnamigen Kindersendung entstanden. Es gibt einige gut gemachte Infotafeln, die erfreulicherweise noch nicht beschmiert oder zerlegt wurden. Cool ist auch der Aussichtsturm aus Holz. Entlang des Weges lagen 9 Geocaches (als kleine Serie), die wir gestern alle gefunden haben.

Mit (immerhin schon geländegängigem!) Buggy war der Weg streckenweise aber echt nervig, weil viel zu schmal und unwegsam. Manchmal mussten wir den Buggy hochheben, um weiterzukommen. Mit dem Fahrrad ist es vermutlich auch nicht besser und mit Kleinkindern, die keinen Wagen mehr brauchen, ist der Weg auch nicht so wirklich geeignet, wegen dem allgegenwärtigen Elektrozaun (an dem ICH eine gewischt bekam...die Kinder nicht....). Es gibt auch wenig Schatten.
Aber ansonsten ist es dort echt schön, es gibt viele Schmetterlinge, riesige Libellen, Maulwürfe, Reiher, Schwäne und natürlich die Pferde. Und die Büffel.

Hier ein paar Fotos...

Der Pfad

Schöne Brücke

Pferde!

Eine von vielen bunten Infotafeln

Kleiner Eisvogel?

Es gibt MAIS, Baby!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen