Sonntag, 1. Juli 2012

Hat die Zahnfee ein Smartphone?

Meine Tochter ist manchmal schon fast zu rational für ihr Alter. Typische Sätze sind:
"Im Wald wohnen nicht die Räuber, sondern die Eichhörnchen!"
"Es gibt keine Monster!"
"Es gibt keine Gespenster!"
"Es gibt keine Vampire!"
"Und höchstwahrscheinlich auch keine Kobolde!" (da ist sie nicht so sicher, seit auf der Klassenfahrt bei der Nachtwanderung einer gesichtet wurde...).

Aber die Zahnfee (und der Weihnachtsmann), an die glaubt sie. Obwohl sie beide längst als "Mama, du bist das!" enttarnt hat, ignoriert sie dieses Wissen dann doch. Vielleicht weil es einfach zu schön wäre, wenn es die beiden wirklich gäbe...

Und so ging es gestern wieder los...
"Ich lege den Zahn unter das Kopfkissen!"
"Meinst du, die Zahnfee kommt bei jedem Zahn?"
"Ja!"
"Und wie soll die in die Wohnung kommen?"
"Na durchs Fenster!"
"Und wenn es zu ist?"
"Die kann durch Glas durchfliegen!"
"Und woher weiß die Fee, dass dir genau heute ein Zahn ausgefallen ist?"
"Na, die kommt doch jede Nacht und schaut nach!"
"Sicher? Das wäre ganz schön viel Aufwand, wenn sie jede Nacht zu allen Kindern kommen würde."
"Vielleicht hat sie ja eine App auf ihrem Handy, die anzeigt, wo ein Kind wohnt, das gerade einen Zahn verloren hat!".

Ah...ok...alles klar...Moderne Zeiten ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen