Mittwoch, 15. August 2012

Gekündigt ist nicht gekündigt

Ahhhhhh..... Die Volksbank verfolgt einen sogar, wenn man bei denen längst gekündigt hat...

Im März habe ich bei denen mein Girokonto und auch meine anderen Konten gekündigt. Sogar bei MEINER (mir zugeordneten) Mitarbeiterin. Um auch ganz sicher zu gehen, dass das glatt geht. Es wurde alles unterschrieben, ich gab meine Karten ab und der Zugang zum Online-Banking wurde gesperrt.

Alles erledigt, dachte ich. Bis mir gestern ein Kontoauszug für das nicht vorhandene Konto ins Haus flatterte. Mit Kontostand -55 Cent, fürs Porto. Ähem....?!

In der Filiale sagte man mir ernsthaft, ich hätte ja nicht gekündigt, nur "die Kündigung in Auftrag gegeben" (warum die aber innerhalb von mehreren Monaten nicht durchgeführt wurde, konnte man mir nicht sagen). Und nun habe man mir "einen Kontoauszug zur Verfügung gestellt". Na, wie nett...

Morgen will mich "meine Mitarbeiterin" anrufen. Ich bin ja mal gespannt. Beim letzten Mal hat die Frau ellenlang all meine Kontodetails auf meinen (anonym gehaltenen) Anrufbeantworter gelabert...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen