Sonntag, 23. September 2012

Meine verflixte Neugierde...

Heute entdeckte ich, dass in WhatsApp (das Chat-Programm fürs Handy, kennt Ihr sicher alle) auf einmal meine Mutter in der Kontaktliste auftauchte. Huch! Seit wann hat meine Mama denn WhatsApp?! Ich war etwas erstaunt, aber da sie seit einiger Zeit eine...hm, nennen wir es einfach  Emailbekanntschaft hat, schloss ich nicht aus, dass sie sich jetzt auch WhatsApp aufs Handy geladen hat.

Vorsichtig wollte ich mal "anklopfen" und testen, ob sie wirklich WhatsApp nutzt... Und schickte einfach nur mal ein Froschbild....Quak...

Ziemlich schnell kam eine Antwort. Ein "Hi!". Das passt schonmal nicht zu meiner Mutter. Und es wurde ein Userbild mit übertragen. Und dies zeigt eindeutig einen Schwarzafrikaner. Huch!!!

Mir dämmerte es... Meine Mutter hat doch vor drei Monaten ihren Mobilfunkvertrag gekündigt. Und ich habe in meinem Handy noch ihre alte (und die neue) Nummer eingespeichert. Und die alte Nummer wurde ganz offensichtlich schon wieder vergeben und zwar an diesen Typen, der nun eben WhatsApp nutzt. Und da seine Nummer ja eben identisch ist mit der alten Nummer meiner Mutter, die ja noch in meinem Adressbuch eingespeichert ist, zeigt mir WhatsApp, dass meine Mutter zum Chatten bereit stünde...Ups...!

Auf meinem Handy kamen binnen 20 min mehrere Nachrichten mit dem Inhalt "Who is?" an. Ähem...Ich tippte rasch auf Englisch, dass ich mich "verwählt" habe. Aber das Geprassel hörte dennoch nicht auf. Dann habe ich zum Glück in WhatsApp die Funktion "Person blockieren" gefunden und dem Treiben ein Ende bereitet. Und ich hoffe, der ruft mich jetzt nicht noch an, um zu fragen, wer ihm da einen Frosch geschickt hat.

Ach menno... hätte ich nicht einfach meine Mutter einfach so fragen können, wieso sie jetzt WhatsApp zu haben schien...? ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen