Donnerstag, 1. November 2012

Halloween-Nachschlag

Dass Kinder zu Halloween herumlaufen und Süßigkeiten haben wollen, ist seit Jahren hier üblich. Bisher hielten sich die "Säuerlichkeiten", wenn es wohl nicht genug gab, auch in Grenzen. Wir geben immer etwas (da auch unsere Große gern Süßes sammeln geht) und im Treppenhaus hier gab es nur einmal Zahnpasta.

Aber dieses Jahr... Hakenkreuz im Hausflur und alle Autos vor dem Haus, auch unseres, sind mit einem lila Stift angemalt. Unglaublich. Damit ist das Halloween-Süßigkeiten-Verteilen bei uns vorbei.

Kommentare:

  1. Ok, Arschloch-KInder auf Abwegen.

    Hier war dieses Jahr nur eine kleine Meute von wirklich toll verkleideten Kindern, diejenigen die im letzten Jahr mit Eiern auf die Fenster geworfen haben, sind zum Glück fern geblieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei war doch bei den Kindern aus dem Nachbarhaus letztes Jahr sogar schon die SuperNanny höchstselbst!

      Löschen
  2. Ich kann Halloween überhaupt nichts abgewinnen. Und solch "tolle Witze" und Scherze festigen meine Abneigung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schnitze sehr gern Kürbisse. Allerdings hat das weniger mit Halloween zu tun, als damit, dass ich Laternen gern mag. Ich schnitze auch Muster in Wassermelonen im Hochsommer ;-).

      Löschen