Dienstag, 9. Oktober 2012

Keine chinesischen Erdbeeren...

...auch wenn die Schule, in die unsere Große geht, bisweilen seltsame Probleme und Star Wars-Karten-Eltern zu bieten: immerhin haben sie ordentliches Essen. Man muss auch nichts mitgeben, vom Frühstück bis zum Vesper wird alles in Büffetform angeboten. Immer alles Bio, Vollwert und gesund. Auf Schulfeiern gibt es Tofu-Würstchen...Und da ich bis heute nicht so recht weiß, was ein "Vollwertkuchen" ist, habe ich bisher noch nie einen Kuchen beisteuern können bei Festen...
Aber... Noro-Virus durch chinesische Erdbeeren gab es daher in dieser Schule nicht...

Dafür ist es manchmal komisch, mit unserem großen Kind durch einen Bio-Markt zu laufen. Während ich dort kaum etwas kenne (außer dem paar Sachen, die wir da immer kaufen), kennt sie ziemlich viel. Wenn es nach ihr ginge, gäbe es bei uns inzwischen am liebsten nur noch den 3 Euro teuren Saft von demeter (kosmisch korrekter Saft...;-)) und Zwergen-Streich... Denn das Zeug gibt es ja auch in der Schule ;-)

Kommentare:

  1. Vollwertkuchen ist mit Vollkorn- bzw. wenigstens Dinkelmehl statt 0815-Mehl vom Aldi. Außerdem muss der Zucker darin Rohrzucker sein, es dürfen keine Aromen rein, also alles nur hochwertige Zutaten: frische Zitronen(schalen), Honig, Vanilleschoten. und wenn die so auf Biotripp sind, bei euch an der Schule, dann natürlich, Bioeier, Bioschlagsahne, etc. pp.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, ich habe es fast schon geahnt, dass man eben VollKORNmehl und Bio-Zutaten nehmen muss. Das Wort "VollWERT" hat mich irritiert und ich dachte, da ist eventuell noch Trick dahinter (wie bei Demeter und dem kosmischen Saft...).

      Löschen