Dienstag, 2. Oktober 2012

Und weiter geht die Suche...

... nach einem Kita-Platz für August 2013. Bisher ist das ganze noch ernüchterner als ich gedacht hätte...Entweder sind die Kitas gruselig oder voll.

Heute habe ich eine kleine Kita (70 Plätze) angerufen, die noch relativ neu und damit ja eher unbekannt ist. Zur Eröffnung hatten Nachbarn da ohne Murren sofort einen Platz bekommen. Nun sieht die Sache schon anders aus. Nicht einmal mehr Besichtigungen sind möglich, denn die Warteliste ist so lang, dass eh keine Chance auf einen Platz besteht. Ok.

To be continued...Wir erweitern den Suchradius jetzt mal in den Nachbarbezirk...

Kommentare:

  1. 70 Plätze sind bei euch eine kleine KiTa?! Öhhh...

    Dann fällt unser Kindergarten dann mit knapp 40 Plätzen (Krippe +Elementar) wohl unter mikroskopisch. :D

    Aber schöner Mist, das ganze. Ich drücke weiterhin alle Daumen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist bei uns klein. Große Kitas hier haben 300 (!) Plätze. Das sind noch diese alten Ost-Kita-Gebäude und sogar die Spielplätze sind wie "damals". Habe mir eine solche Kita vor inzwischen 5 Jahren mal angesehen und dankend verzichtet...

      Es gibt hier aber auch noch kleinere Kitas als Eure. In der Nähe ist ein Eltern-Initiativ-Kindergarten mit 25 Kindern. Und ein Kinderladen mit 10 Kindern.

      Ja, alles totaler Mist und das alles wegen der heillos verbockten Eingewöhnung :-(

      Löschen
    2. Was mich ja echt wundert... Es gibt eigentlich an jeder Ecke eine Kita... sei es nun für 10 oder 300 Kindern... Warum sind die alle voll? Und wieso reichen dann hier in der Gegend gerade mal 2 Grundschulen aus, wenn es doch anscheinend solche Heerscharen an Kindern gibt?! Oder ziehen die nach dem Kiga-Alter alle um? Gehen alle auf Privatschulen (ok, auf die eine Grundschule hier trifft das zu...da verzichten extrem viele auf den zugewiesenen Schulplatz)...?!

      Löschen
    3. Naja, vielleicht isses wie bei uns... wir haben bei vielen Kitas in gefragten Lagen riesige Wartelisten.. weil die meisten Leute sich nicht austragen lassen, wenn sie einen Platz haben. Deswegen planen die Kitas erst noch mit denen und dann, wenn es hart auf hart kommt, bekommt man - oh Wunder - plötzlich einen Platz von jetzt auf gleich, weil die 95 Leute die auf der Warteliste vor einem waren plötzlich abgesprungen sind. dieses System ist totaler Mist.

      Löschen
    4. Ja, das ist auf jeden Fall so. Im Prenzlauer Berg soll man auch auf Wartelisten-Platz 250 noch eine reale Chance haben, weil alle auf allen Wartelisten stehen und sich dann plötzlich, oh Wunder, verteilt.... Nur diese Kita, die wir da jetzt angefragt haben, wollte uns nicht einmal mehr auf die Warteliste setzen :-(

      Löschen
    5. Und es gibt auch Kitas, die schon auf ihren Webseiten zu stehen haben, dass man bitte nicht anrufen soll, es gäbe überhaupt gar keine Plätze, alles sei mit Geschwisterkindern belegt. Habe ich jetzt schon bei 5-6 beliebten Kitas gelesen.

      Löschen
    6. Das ist aber auch ne Masche. Ich habe aufm Spielplatz von einer gehört, die sich bei einer größeren christlichen Einrichtung hier angestellt hatte. Der hat man erklärt, alle Plätze seien mit Geschwisterkindern voll. Daraufhin meinte eine andere, dass sie einen Platz bekommen habe, ihr Kind aber (noch) ein Einzelkind sei.
      Ich würde eiskalt trotzdem anrufen. :-)

      Löschen
    7. Echt? Ok, dann rufe ich da morgen auch an. Und jetzt wo du es sagst... in "unserer" Kita hieß es auch, die neue Gruppe würde nur aus Geschwisterkindern bestehen. Die Realität war aber so, dass von den 14 neuen Kindern 5 Geschwisterkinder waren, der Rest neu und Einzelkinder ;-)

      Löschen