Sonntag, 13. Januar 2013

Givebox...

Öffentliche Bücherschränke kennen wir inzwischen einige und ich bin sehr erstaunt, dass man dort tatsächlich gute Bücher findet, nicht nur uralte Schinken, die eh keiner mehr haben möchte. Und ich staune immer wieder, dass niemand diese öffentlichen Schränke vollmüllt, zu Silvester Böller hineinwirft oder was einem sonst noch alles einfallen könnte.

Auf der Wikipedia-Seite der Bücherschränke wurde ich auf die Givebox aufmerksam. Hier kann man alles ablegen, was man nicht mehr benötigt, aber zu schade zum Wegwerfen ist. Eventuell kann es ja jemand noch gebrauchen. Ich finde diese Idee schön, viele Dinge sind viel zu schade zum Wegwerfen und man muss doch auch nicht immer alles neu kaufen. Ich tue mich immer schwer, Dinge wegzuwerfen, die noch gut sind, also kommt mir so eine Givebox eigentlich sehr gelegen. Und stöbern, ob man etwas tolles findet, ist auch immer nett.

Ich war aber skeptisch, ob so etwas wirklich funktioniert. Mich erinnerte es irgendwie an die orangen Wertstofftonnen bei uns im Hof, die regelmäßig von Leuten geleert werden, die das Zeug vermutlich zum Flohmarkt tragen. Warum sollten gerade die so eine Box, die man noch leichter leeren kann, in Ruhe lassen?

Trotzdem ging es frohen Mutes zu einer der Giveboxen in Berlin, und zwar zu der Box in der Steinstraße in Mitte. Ich wollte mir erstmal ein Bild davon machen, was da so drin ist und in was für einer Gegend sie eigentlich genau steht. Der erste Eindruck war recht gut. Ein kleines Häuschen, liebevoll gestaltet, innen mit Tapeten versehen, draußen eine Pinwand, an der Nachbarschaftshilfe angeboten wird.

Der Inhalt der Box war leider nicht berauschend oder vielmehr recht ungepflegt (wobei ich mir sicher bin, dass der Besitzer sich darum kümmert, sonst wäre es sicher noch heftiger). Es waren ein paar Bücher vorhanden, eine Babyschale und ein Kinderwagenaufsatz, Kinderkleidung, eine lange Herrenunterhose, ein ganzes Bett, ein einzelner (!) Schuh...

Die Kleidung und die Babysachen waren total verdreckt und der Schuh wartet sicher noch ein paar Jahre auf die Einbeinige, den den gebrauchen kann... Die Bücher waren ganz ok. Ansonsten haben dort einige Trolle ihre Essensreste abgelegt und die Box auch schon angemalt. Schade!

Ein anderer Nutzer der Box riet uns, jede Woche mal vorbeizuschauen, es sei immer mal etwas anderes hier und die Bücher seien recht gut. Na gut... wir schauen, wenn wir in der Gegend sind, sicher mal wieder rein, denn wie gesagt, die Idee ist gut.

Hier ein paar Bilderchen von heute...

Einsamer Schuh

Babysachen

Kleidung

Ein ganzes Bett?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen