Freitag, 15. März 2013

2 Stunden in Hohenschönhausen..

... gestern war ich in Alt-Hohenschönhausen und Weissensee cachen... Ich hatte ohnehin in der Gegend zu tun und da noch Zeit übrig war und ich viele der Nebenstraßen und Parks noch nie soooo genau angeschaut habe, bin ich trotz kaltem Wetter losgezogen.

Das Fazit nach nur 2 Stunden: 4 Dosen gefunden und...

...eine Festnahme beobachtet. So richtig mit Tatütata und "Stop, Polizei, bitte folgen!" auf dem Polizeiauto. Die so gestoppte Autofahrerin hat sehr böse geguckt. Leider stand heute nichts dazu in den Pressemeldungen. War wohl doch eher unspektakulär.

In einem Naturschutzgebiet entdeckte ich eine Fußspur. Laut meiner Notizen war da aber kein Cache. Ich ging trotzdem mal schauen... Als mir ein extremer Gras-Geruch aus dem Baumstupf entgegen kam, wusste ich, dass ich ein Versteck gefunden habe. Aber keins, das ich gesucht hatte.

Und dann wurde ich noch von zwei Kindern genervt, die mir unterstellten, ich würde taggen....Dabei habe ich ein winziges Logbuch signiert. Sie brüllten mir zu, dass taggen illegal sei und sie könnten das ohnehin besser als ich...
Immerhin haben mich die Jungs gesiezt. Heißt das, dass ich alt bin? Aber sooo alt dann auch wieder nicht, denn immerhin dachten sie, ich tagge (mit einem Kugelschreiber...).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen