Samstag, 30. März 2013

Winterfrühling in Buch

Nachdem wir am Donnerstag morgens die Große bei den Forscherferien zum Thema Ei ("Es war großartig, es gab eine riesige Sauerei!") abgegeben hatten, waren wir noch im winterlichen Buch spazieren. Erst am S-Bahnhof und dem Archäologie-Spielplatz  Moorwiese, auf dem es außer einem bunten Iglu, Holzhütten und Schlamm nichts zu sehen gab. Im Sommer ist es dort sicher netter und wir werden es uns merken.

Später waren wir noch im Bucher Forst. Vorbei kamen wir an jede Menge Holz, das vor ein paar Schlössern lag. Ja, Schlösser in Buch. Ein Wohnanlage mit dem Namen “Allées des Châteaux” ist in einem ehemaligen Krankenhaus entstanden. Es sieht durchaus ganz gut aus, auch wenn ich mir unter diesem Namen etwas noch pompöseres vorgestellt habe. Aber wohnen in einem Krankenhaus? Gibt es da nicht Gespenster?

Eiszapfen

lustiges Cache-Versteck

Buntes Iglu

Klare Ansage!

Cache im Wald

Neues Schild

Umfall

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen