Donnerstag, 4. April 2013

Bunt!

Vor einiger Zeit entdeckte ich zufällig in Weissensee die Wohnanlage Obersteiner Weg. Als wir erstmals hier vorbeifuhren, hielt ich es für einen Witz und konnte nicht glauben, dass so etwas derart kitschiges wirklich gebaut wurde. Die ganze Anlage wirkt total unreal. Aber sie ist da. Und ist immer noch da. Es ist kein kurzfristiges Kunstprojekt, sondern ist seit 2007 an dieser Stelle. Und man muss zugeben: egal, ob man die bunten Häuser mag oder nicht, vorher sahen die unsanierten Häuser definitiv schlechter aus.

Hier findet man die Webseite zu der Wohnanlage. Dort sieht man, dass das Design auch in den Häusern weitergeführt wird. In den Duschen sind auch Blumen eingebaut.

Wir waren erst letztes Wochenende noch einmal dort. Wir haben einige Fotos gemacht, aber so richtig quietschbunt wirkt das Ganze erst, wenn man es sich selbst anschaut und man direkt vor dem Hasenhaus, dem Schmetterlingshaus oder dem Fischhaus steht.

Der Künstler hat schon einige Häuser umgestaltet. Er hat Kühe in die Kollwitzstraße gebracht und erst kürzlich Blumen an ein Ärztehaus am Treptower Park.





Kommentare:

  1. Antworten
    1. Am schlimmsten finde ich diese Dächer über den Eingängen. Alle in anderen Farben und seltsam geformt. Ich finde, das Blumenhaus in Treptow ist dagegen deutlich schöner.

      Löschen