Dienstag, 16. Juli 2013

Nass

Es ist Sommer! Und damit die Zeit für Strandbäder, Freibäder und Geocaches im Wasser...

Letzte Woche war die Gelegenheit günstig... Gutes Wetter, beide Kinder spielten bei der Oma im Garten und auch sonst war genug Zeit, mal eben loszufahren, um diesen Geocache zu finden und einen Smily mehr auf der Landkarte zu haben.

Das Wasser war nicht tief, hohe Gummistiefel (die für Angler) reichen aus. Wir sind allerdings bei niedrigem Wasserstand hingefahren. Es könnte manchmal auch anders sein. Und ich gebe zu, dass ich mich als Fotografin betätigt habe, während meine bessere Hälfte loszog, um die Dose zu suchen.

Und nein, es gab da unten keine (sichtbaren?) Ratten, nur ein Sofa (?!).

Da, das Sofa!

Dunkel war es.

Das Wasser plätschert durch den Norden Berlins

Gefunden!

Schwimmende Dose



Kommentare:

  1. In welcher nassen Gruft seid Ihr da denn gelandet *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter einer Brücke des Nordgrabens in Reinickendorf.

      Löschen
  2. Erinnert mich etwas an http://farm3.staticflickr.com/2467/3638041441_694a3b251e_n.jpg (U-Boot-Bunker Valentin in Bremen-Nord, musst mal nach googeln...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben gegooglet... Was es alles gibt. Es gibt an dem Bunker natürlich auch einen Geocache. Faszinierend finde ich ja auch dieses Betonschiff: http://de.wikipedia.org/wiki/Betonschiff_von_Redentin Das fiel mir gerade bei "große Bauwerke" ein.

      Löschen