Mittwoch, 24. Juli 2013

Und täglich grüßt der Schornsteinfeger

In unseren Gartenhaus gab es einst Ofenheizug. Früher. Ist lange her. Vor 10 Jahren haben wir den Schornstein abgerissen, die Kachelöfen fanden auf Ebay neue Besitzer und seitdem gibt es dort nichts mehr zu kehren für den Schornsteinfeger. Echt nicht.

Das haben wir ihm auch mitgeteilt. Das war nicht einfach. Denn der Mann ist wie ein Phantom. Man erreicht ihn nie, aber er taucht immer wieder auf.

Er wirft Zettel in den Briefkasten und kündigt sein Kommen an. Gern morgens um 6 Uhr, manchmal auch um 7 Uhr. Wohlgemerkt in unserem Garten, in dem wir ja gar nicht wohnen und uns entsprechend nicht um 6 oder 7 Uhr aufhalten. Nie.

Einmal bin ich morgens hingefahren (damals wohnte ich noch 12 km vom Garten entfernt) und habe gewartet. Wer nicht erschien, war der Schornsteinfeger. Anrufen funktionierte nicht, man erreichte nur einen Anrufbeantworter und erhielt keinen Rückruf. Ich schrieb also damals einen Brief, in dem ich mitteilte, dass wir die Öfen nicht mehr besitzen und auch keinen Schornstein.

Ich erhielt keine Antwort, aber nun kamen auch (fast!) keine Zettel mehr in den Kasten, dass man kehren kommen möchte. Wir dachten, es habe sich erledigt. Ab und an war dann doch mal wieder ein Zettel da. Wir sind einfach nicht da gewesen, haben es ignoriert und es kam dann auch nie etwas.

Bis vor 2 Wochen. Wir haben den Zettel wieder ignoriert. Und plötzlich war da ein neuer Zettel. "Wir haben Sie nicht angetroffen - rufen Sie uns an". Haha, sehr lustig. Wir riefen an...

"Hier ist der Anrufbeantworter - pieps!"....Ich habe das Anliegen vorgetragen. Keine Reaktion.

Ein weiterer Zettel im Kasten. Erneuter Anruf. Wieder der Anrufbeantworter. Keine Reaktion.

Dann letzte Woche Dienstag...doch noch ein Rückruf. Wir waren nicht da. Er sprach auf unserem AB "Wir wollen mit Ihnen persönlich sprechen. Rufen Sie bitte zurück."

Wieder ging der Anrufbeantworter dran. Und einmal eine Sekretärin, die meint, es seien gerade alle Mitarbeiter außer Haus.

Letzten Freitag dann... das Telefon klingelt...ich bin zu Hause...ich eile...ich sprinte zum Telefon und ja, ich habe den Schornsteinfeger am anderen Ende der Leitung. Oder eher einen seiner Mitarbeiter.
Es gehe um den Schornstein... Ach nee! Als ich frage, was genau denn jetzt das Problem sei, erklärt mir der Mann allen Ernstes: "Das weiß ich auch nicht."
Ähem...warum ruft er denn dann an?!

Er meint, der Chef würde uns noch einmal anrufen. Er will das persönlich besprechen. Es kam natürlich kein Rückruf.

Heute morgen...Supermarkt-Parkplatz...ich sehe das Auto des Schornsteinfegers. Ich stelle mich daneben und warte. Und muss gar nicht lange warten. Der Chef höchstselbst erscheint. Ich spreche ihn an, frage, was denn nun ist und er sagt allen Ernstes:

"Ich weiß auch nicht, was meine Mitarbeiter haben. Für mich ist das seit 10 Jahren erledigt."

Echt passiert, genau so...!

1 Kommentar:

  1. *lol* wenn die eine Hand nicht weiß, was die andere macht...

    AntwortenLöschen