Samstag, 17. August 2013

Doch nicht heimlich...

Als ich am 14. August nachmittags erneut zum Ehrenmal in Schönholz radelte, um den Geocache zu verstecken, hielten mich Polizisten auf... Man dürfe dort nicht Fahrrad fahren.

Und ich war auch irgendwie nicht ganz passend gekleidet, wenn ich mich so umsah...Denn es waren ganz viele feierlich gekleidete Leute und und viele Autos da, unter anderem von verschiedenen Botschaftern. Gesehen habe ich die Autos der Botschafter von Russland, Tadschikistan und Kirgisistan. Als ich ankam, parkte gerade ein Bus der russischen Botschaft ein. Jede Menge weitere Autos waren da. Kränze wurden herbeigetragen.

Das war sie also, die offizielle Eröffnung, von der kein Wort in der Zeitung gestanden hatte. Nur abends gab es einen Bericht in der Abendschau. Von nun an kann man jeden Tag ab 7 Uhr morgens bis 19 Uhr (im Winter von 8-16 Uhr) dorthin und sich das Ganze anschauen.




Russisches Botschaftsauto

Auto des Botschafters von Kirgisistan



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen