Montag, 18. November 2013

VorbeigeYELPt

Vor einigen Wochen wurde Qype abgeschaltet, einige Leser wissen das und waren selbst einmal User dieser Plattform. Mir gefiel es bei Qype immer gut. Auch wenn ich manche Funktionen wie das "Abonnieren" von Beiträgen einzelner User nie gefunden habe (es gab so etwas bestimmt, oder?) und mich genervt hat, dass man manche Restaurants einfach nicht negativ bewerten konnte, weil immer postwendend die Email von Qype kam, dass man ja nicht sicher sein könne, dass die Lebensmittelvergiftung, die man nach dem Besuch bekam, wirklich von dort stamme...

Aber ansonsten war es gut. Eine nette Community. Einige traf man auch auf den Events, zu denen erstaunlicherweise immer die gleichen Leute gingen und wo fast immer auch welche dabei waren, die sonst nie auf Qype aktiv waren. Klar, die Events waren reines Marketing..."Ihr bekommt etwas kostenlos und bewertet das dann"...Aber es war ok, es war fast immer gut gemacht und ich habe einiges ausprobiert, was ich sonst nie ausprobiert hätte. Nie wäre mir mein Smartphone in die Spree gefallen, wenn ich nicht zum Kanu-Event gegangen wäre ;-)

Für mich war Qype auch immer gut als Erinnerungsstütze. "Ach...da war ich ja auch mal...im Jahr 2010...wusste ich gar nicht mehr...."...Unter dem Motto habe ich oft alte Beiträge von mir quergelesen. So alle halbe Jahr mal...um zu schauen, ob ich irgendetwas aktualisieren sollte.

Und ich habe gern positive Beiträge geschrieben, wenn es mir an einem Ort gut gefallen hat. Um andere auf die Idee zu bringen, dort auch mal hinzugehen. Guten Freunden empfiehlt man ja auch gerne etwas.

Yelp kam angeblich wie aus dem Nichts. Auf dem letzten Event, auf dem ich war, gab es noch keinerlei Neuigkeiten dazu. Im Gegenteil, es wurde sogar berichtet, Qype suche Mitarbeiter. Und keine Woche später war das alles hinfällig.

Ich finde mich bei Yelp nach wie vor nicht zurecht. Oder sagen wir es eher so: ich finde alles, aber es gefällt mir nicht. Ich habe meinen Account umgezogen, um die Beiträge nicht zu verlieren. Und in der Hoffnung, dass es doch noch gut wird. Und weil ich so gerne schreibe.

Der Umzug ist alles andere als gut gelaufen. Viele Links zu der Thematik findet Ihr bei kiezneurotiker. Vor allem der Beitragsfilter wird in diversen Blogs und auf Facebook viel diskutiert. Welche meiner Beiträge weg sind, weiß ich noch nicht einmal, da ich sie nicht gespeichert habe und nicht sicher weiß, wie viele es eigentlich waren.

Ich habe heute beschlossen, meine Beiträge für mich nun doch zu speichern, aber bei Yelp zu löschen und nur noch hier im Blog zu schreiben. Eventuell versuche ich es auch mal bei tripadvisor. Sie erscheinen mir momentan die einzige sinnvolle Alternative zu sein.

Schade.

Und aus Nostalgie-Gründen gibt es nun noch ein Foto meiner Kaffeetasse. Einem der wenigen Werbegeschenke, das ich nach wie gerne nutze...Wer von Euch hat auch noch so eine?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen