Freitag, 27. Dezember 2013

Schilderwald, Österreich Teil 3

Ich mag Schilder. Überall sehen sie etwas anders aus, manche haben auch eine andere Aussage als hierzulande und manche sind lustig.

In Deutschland gibt es dieses Schild auch...Mit Frau im Kleid und Kind daneben stehend...In Österreich Mann mit Hut und Kind, das sich wegreissen will...oder tanzt es?







Es gibt auch scheinbar kinderfreie Fußgängerzonen:

Irgendwie fast philosophisch:


In ganz Salzburg hat jemand diese Luftballons (in verschiedenen Varianten) auf die Schilder geklebt...meine Tochter überlegt, wie man solche Aufkleber nachbasteln könnte. Auch wenn die in Berlin kaum auffallen würden.

In vielen Geschäften kann man diese Salbe aus Murmeltier (!!) kaufen:

Ein rasender Rocker...da weht der Schal im Wind:

Und für kiezneurotiker habe ich dieses Foto geknipst... In Mondsee herrscht Mülltrennungszwang:



Kommentare:

  1. Mülltrennung einhalten. Haha, das hab ich schon. Zwar nicht als Schild, aber als Zettel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist der Mann mit dem Zettel aus Österreich? ;-)

      Der Witz ist, dass es genau an diesen Tonnen mit dem Schild aussah, als habe eine Bombe eingeschlagen und den getrennten Müll weitläufig verteilt.

      Löschen
    2. Schrob µnÐ3rÐ09 nicht einmal, der Müllzettelnazi sei aus Schwaben?

      Und ich dachte auch, Mülltonnen heißen in Österreich Mistkübel. Egal, wird schon seine Richtigkeit haben.

      Löschen
    3. Ja, stimmt, der Zettelnazi war aus Schwaben. Ist Österreich gibt es sie offenbar auch :-)

      Löschen