Samstag, 11. Januar 2014

Virtuell durch Osteuropa

Ich mag Google Streetview. Viele sehen es ja sehr kritisch, aber ich finde es klasse, virtuell durch die Gegend zu fahren und Orte anzusehen, die ich kenne oder Orte, die ich nicht kenne, aber interessant finde.

Dass man sogar meine Oma in Google Street View sehen kann, finde ich ziemlich cool ;-).Dass man unseren verstorbenen Nachbarn (damals natürlich noch lebendig!) auch sieht, finde ich etwas gespenstisch.

Das Streetview-Auto habe ich auch schon 2x hier gesehen, daher hoffe ich, dass es bald für Berlin neue Fotos gibt. Ohne den Nachbarn, vielleicht dann ohne Oma (wobei...die ist so viel unterwegs, dass sie bestimmt wieder geknipst wird).

Aber erstmal gibt es (anscheinend schon seit April letzten Jahres) ganz Polen und weitere Länder Osteuropas zu sehen. Mir fiel das gestern zum ersten Mal auf. Wie so oft, habe ich eigentlich etwas anderes gesucht... Mir sind ein paar alte Familien-Dokumente in die Hände gefallen und ich habe mal geschaut, aus welchen Gegenden meine Großeltern denn so kommen. Ein Teil stammt, völlig unspektakuär, aus Berlin, ein anderer Teil aus den Gebieten, die heute Polen und Russland sind.

Ich war überrascht, dass ich bei Google auf einmal das Streetview-Männchen in das winzige Straßendorf stellen konnte, aus dem meine Oma kommt. Und noch mehr überraschte mich, dass man das Streetview-Männchen auch in der Gegend um Kaliningrad umherwandeln lassen kann. Bei bestem Sonnenscheinwetter war das Auto von Google da unterwegs und hat alte Häuser, alte Busse und schöne Landschaft fotografiert.

Spannend. Allerdings führt Nutzung von Google Streetview bei mir oft zu akutem Fernweh. So auch diesmal. Sobald der Frühling kommt, fahren wir nach Polen.

Kommentare:

  1. Ich bin auch großer Fan! Bis vor ein paar Monaten bin ich quasi jede Nacht via "Google Streetview" verreist. Heute Tokio, morgen Kapstadt etc...total spannend!

    Am liebsten "verreise" ich allerdings nach Berlin, Stockholm und New York. In NY lebt meine "bessere Hälfte" und ihre dortige Lieblings-Bar habe ich via Google Earth "für sie gefunden" :)

    Vorsatz für 2014: Nach New York reisen! Und dann in die betreffende Bar gehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dir führt Google Streetview also auch zu Fernweh :-)

      Gestern habe ich mit meiner Mutter noch einmal das Straßendorf in Polen angeschaut, aus dem meine Oma stammt...wir haben das Haus gefunden, in dem sie gewohnt hat und man sah sogar die jetztigen Bewohner. Ziemlich coole Sache.

      Löschen