Montag, 24. Februar 2014

Nicht alles, was schön aussieht, ist auch gut....

Foodblogs sind im Trend. Überall sieht man Essen. Das finde ich auch ganz großartig, oft findet man auch tolle Rezepte...aber manchmal geht es auch mal total daneben.

Als Zeit Online letzte Woche auf Facebook diesen Link für Schokoladenkuchen mit Roter Bete teilte, dachte ich "Das sieht ja schön aus, das probieren wir aus". Rote Bete in Salat und Suppe mag ich ganz gern, aber inzwischen weiß ich, ich mag das Zeug nur in Kombi mit Früchten (Birnen und sowas), aber nicht mit Schokoladenkuchen.

Ich kann nur sagen: lasst es sein. Nicht alles, was auf Fotos gut aussieht, schmeckt auch gut. Selbst wenn man Rote Bete und Schokolade mag und ersteres den Kuchen toll dunkel färbt: lasst es sein. Die Kombination passt irgendwie nicht.

Der Geruch des Kuchen löste bei mir schon einen Würgereiz aus und geschmacklich fand ihn die gesamte Familie grauselig. Wie eine Mischung aus Brotteig, Gemüse und dazu eben Schokolade. Der Kuchen endete im Müll. Es ist mir nach vielen Jahren begeisterten Backens noch nie passiert, dass ich etwas komplett ungeniessbares aus dem Backofen geholt habe.

Also...nicht nachmachen. Mischt niemals einen Schokokuchenteig mit Roter Bete, es sei denn, Ihr wollt ungeliebte Gäste verschrecken...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen