Montag, 2. Juni 2014

Wurst

Es gibt in Berlin für alles ein Museum, natürlich auch für die Currywurst. Mitten in der City, dort wo die Touristen sind, in Laufnähe vom Checkpoint Charlie liegt es. Zur Langen Nacht der Museen hielten wir auch einmal an...


Zunächst hieß es....anstellen...warten...wegen Überfüllung geschlossen. In der Schlange waren sich alle unsicher, warum wir da jetzt anstehen. Bekommen wir zum Eintritt alle eine Wurst? Nein.

Das Museum ist ganz lustig eingerichtet. Mit Ketchup, der von der Decke tropft. Überdimensionale Pommes stehen herum. Und ein seltsames Wurst-Sofa:



Auf dieser Karte kann man sehen, wo es in Berlin überall Wurst gibt.


Damit man in dem Museum überhaupt mal genauer hinschaut, gibt es ein Quiz, für das man die Antworten in den verschiedenen Ausstellungsbereichen findet. Wer am Ende alles richtig hat, bekommt einen Sticker vom Museum. Tolle Wurst.


Man kann auch mal probeweise in einem Imbisswagen stehen oder in Kühlschränke gucken und nachsehen, wo das eine abgepackte Fertig-Currywurst liegt.

Und im Fan-Shop einkaufen.... Plüschwurst:



Das Museum bietet das, was man erwartet. Alles rund um die Currywurst. Nach recht kurzer Zeit ist man durch. Und kann an der Wurstbude vom Museum noch etwas essen.

Kommentare:

  1. Das Wurst-Sofa erinnert mich nun nicht zwangsläufig an eine Currywurst... Eher an einen...ach egal. Wird bestimmt schönes Wetter heute! :)

    AntwortenLöschen