Samstag, 27. September 2014

Unheimlich

Wie der Hase mit der Werbung im Netz läuft, weiß man mittlerweile ja weitgehend. Das mit den Cookies und überhaupt. Man googelt nach Kaffeemaschinen und man bekommt tage-, ach, wochenlang Kaffeemaschinen-Werbung zu sehen. Amazon schreibt einem, wann es die Kaffeemaschine im Angebot gibt. Ebay fragt, ob man daran noch interessiert sei... 
Dabei wollte man doch nur den Preis der Kaffeemaschine im Netz nachlesen... Nun denn... Sei´s drum.

Mir ist aber etwas anderes passiert, was ich, ehrlich gesagt, suspekt finde. Ist es ein Zufall?

Letzte Woche bin ich U-Bahn gefahren. In der U-Bahn hatte ich mein Smartphone in der Tasche. Nur in der Tasche. Ich habe die Werbung in der U-Bahn weder fotografiert, noch den QR-Code (sollte es überhaupt einen gegeben haben) gescannt. Nichts. Ich habe die Werbung nur mit meinen Augen angeschaut. Gemerkt habe ich sie mir eigentlich auch nur, weil sie einen Zungenbrecher enthielt... nämlich "Urtikaria". In einer Studie wurden Betroffene gesucht. Nichts weltbewegendes.

Aber seit diesem Tag erscheint im Smartphone und auch am heimischen Laptop Werbung für Medikamente gegen Urtikaria. Ich habe dieses Wort noch nie gegoogelt, noch nie passende Medikamente gekauft, nichts. Das Thema ist mir komplett fremd, ich habe das Wort nur in der U-Bahn gelesen.

Was ist passiert? Wie kann das sein? Ein riesiger Zufall? Nach dem Motto "Amélie, Urtikaria ist derzeit überall DAS Top-Thema, daher bekommst auch du diese Werbung zu sehen"? Oder merkt das Smartphone in der Tasche "hey, da ist so eine Werbung in der Nähe, vielleicht interessiert es sie...?" oder kann Google jetzt in mein Gehirn schauen und mitlesen? Habe ich langsam Verfolgungswahn? ;-)

Kommentare:

  1. Möglicherweise war in der Werbung ein iBeacon "verbaut". Damit kann die Werbung Infos per Bluetooth versenden. Habe Dir mal einen Artikel rausgesucht: http://netzwertig.com/2014/01/21/ibeacon-und-standortbasiertes-marketing-im-stationaeren-handel-weht-ein-frischer-wind/
    Der Artikel bezieht sich hauptsächlich auf iPhones, weiter unten steht allerdings noch was über Android.
    Wenn Du keine Informationen von iBeacons zugesandt bekommen willst, solltest Du Bluetooth deaktivieren.
    LG, Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja interessant, dann ist das womöglich doch kein Zufall! Ich habe gleich Bluetooth in meinem Smartphone deaktiviert.

      LG
      Amélie

      Löschen
  2. Werbung? Hab ich nicht! Null ...!

    https://www.google.de/webhp?tab=ww&ei=NF8mVGaE2j2quYH4CQ&ved=0CAQQ1S4#newwindow=1&q=adblock+plus und Ruhe ist mit Werbung.

    Dann noch ein bisschen Feinschliff bei den Cookies und Nutzeraktivitäten in den Browser-Einstellungen und es kommt auch nichts mehr an Mails oder so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, einen AdBlocker sollte ich auch mal installieren. Diese "normale" Werbung, die dann mal hier und da zum gegooglten Thema passt, finde ich noch gar nicht so wild, aber wenn ich auf einmal Werbung zu Themen angezeigt bekomme, an denen ich nur mit dem Smartphone vorbeigelaufen bin, wird es mir unheimlich.

      Löschen
  3. Unheimlich? Ohne Worte. Ich bin ganz platt. Aber cooler Hinweis auf die iBeacons.

    AntwortenLöschen