Mittwoch, 8. Oktober 2014

Bunker im Wald und eine Ruine

Während ich am Samstag mit den Kindern auf die grüne Party geraten bin, war mein Mann unterwegs in den Wäldern um Mühlenbeck. Oder eher darunter. Wie so oft lockte ein Geocache in die Gegend.

Das verfallene Schloss mit seiner spannenden Geschichte kannten wir schon. Es sieht schon am Tage gespenstisch aus. Wie die Ruine mit den Fledermäusen im Turm und dem See vornedran bei Nacht und Vollmond aussieht, möchte ich vielleicht lieber gar nicht wissen. Vermutlich wie direkt aus einem Horrorfilm.



Das Schloss ist aus dem 18. Jahrhundert und wurde vor der Wende von der Stasi als Gästehaus genutzt. In der Umgebung des Schlosses gibt es einige Bunker im Wald, die, wenn ich es richtig gelesen habe, aus den späten 70er oder 80er Jahren stammen dürften.

Die Bunkeranlage war, wie man auf den Bildern sieht, erstaunlich aufgeräumt. Es handelt sich wohl um die ehemalige Ausweichstelle des MfS und eine Kommunkationszentrale. Hier findet man ein paar Infos zu der Anlage.

Kann jemand hier Russisch? Was steht auf dem braungelben Bottich?




Kommentare:

  1. Das sind Luftfilter , gefüllt mt Aktivkohle . Bestandteil der ABC - Schutzmassnahme .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Info!

      Löschen
    2. Noch mehr Info auf : Vinmudeap

      Löschen
    3. Die Seite ist toll. Aber da fehlt einiges, oder? Mir fallen sofort diverse weitere verlassene Orte ein.

      Löschen