Montag, 27. April 2015

Globeboot 2015

Alle Jahre wieder läutet die Globeboot in verschiedenen Städten die Outdoor-Saison ein. Es ist eine Veranstaltung des Outdoor-Shops Globetrotter und ja, natürlich geht es um Werbung - für den Laden selbst und diverse Marken, die mit Ständen vertreten sind. Aber die Veranstaltung bietet genug Spaßfaktor, dass man sie auch einfach mal besuchen kann als Familienausflug.


Die Globeboot in Berlin findet im Strandbad Wannsee statt, Eintritt ist nicht zu zahlen. Man könnte sich dann theoretisch quasi für lau auch an den Strand legen und baden gehen, aber dafür ist es Ende April eigentlich immer zu kalt.

Man kann klettern in einer Art kleinem Kletterpark, man kann einen Berg von Magic Mountain erklimmen oder aber Boote auf dem Wannsee ausprobieren. Auf Slacklines balancieren oder Stockbrot backen. Kinder können T-Shirts bemalen, Schätze suchen und noch vieles mehr - wer aktiv ist und an vielen Ständen war, bekommt Punkte und am Ende ein kleines Geschenk (Karabinerhaken, Spiel, Malset). Das ist eigentlich jedes Jahr so.


Man kann Zelte von innen ansehen und auf Isomatten Probeliegen. Wer sich hier etwas kaufen möchte, erscheint typischerweise bereits am Samstag des Globeboot-Wochenendes und reserviert sich sofort sein "Traum"-Zelt oder Boot. 30% Rabatt bekommt man, wenn man das Ausstellungsstück nimmt - bei Booten, die teilweise fast vierstellige Beträge kosten und auch bei teuren Zelten, lohnt sich das. Am Sonntag stand an fast jedem Zelt ein "Reserviert"-Schild (nur am neongrünen nicht, denn da tummelten sich unglaubliche Mengen von Fliegen, die anscheinend voll auf Neongrün fliegen ;-))


 Unser Fazit:
  • meine Kinder haben meine Höhenangst nicht geerbt
  • wir hätten gern ein Kanu, wüssten aber nicht, wo wir in Berlin damit herumfahren sollen
  • Stand Up Paddeling ist einfacher als es aussieht (ja, wirklich, man purzelt nicht herunter)
  • das Strandbad ist ziemlich rostig



Ach ja, dran denken: bald kommt der Sommer und dann ist schon fast wieder Weihnachten. Zu Weihnachten kann man immer den Weihnachtsmann von Globetrotter in einer Waldschule treffen. Es ist eine ebenfalls kostenfreie Veranstaltung, sehr gemütlich am Lagerfeuer im dunklen, ruhigen Wald - mit Waldwanderung, Spielen und Essen (Suppe, Lebkuchen). Am Ende gibt es kleine Geschenke. Wer einen Platz fürs Kind samt Eltern sichern will, sollte sich JETZT anmelden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen