Montag, 1. August 2016

Fast bis zum Überlaufen...

Letzte Woche hat es in Berlin stark geregnet. Angeblich so sehr wie nur alle 50 Jahre. Da es aber oft irgendwelche "nur einmal alle 50, ach was 100 Jahre"-Phänomene gibt und ich in meinen 35 Lebensjahren auch schon erstaunlich viele "Jahrhundert-Ereignisse" erlebt habe, bin ich mir da nicht so sicher.

Bei uns in Pankow war  an dem Tag mit dem Unwetter samt Starkregen wenig los. Lediglich die Regentonne im Garten ist mal wieder voll. Ich war zur Zeit des Unwetters im Tegeler Forst und da nieselte es nur. Gleichzeitig schwammen wohl im Gleimtunnel zwischen Prenzlauer Berg und Wedding Autos umher.

Am Landwehrkanal im Tiergarten, unweit vom Schleusenkrug, kann man noch Tage später die Auswirkungen des Regens sehen. So voll ist der sonst definitiv nicht. Und man kann es auch riechen... Es riecht als sei die Kanalisation ausgelaufen. Oder es liegt an dem Fischsterben, von dem in der Zeitung mittlerweile zu lesen ist. Aber gut, dass das Wasser nicht noch ein paar Zentimeter höher stand...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen