Freitag, 15. Juni 2018

Spandau und der Rest... Neulich im ICE...

Einmal im Monat fahre ich nach Hannover und natürlich wieder nach Hause. Quasi eine meiner Stammstrecken. Manche Fahrgäste kenne ich schon, weil sie offenbar genau die gleiche Strecke zur gleichen Zeit immer wieder fahren. Und manchmal wundert man sich einfach nur über die Mitfahrenden...

Nein, ich spreche nicht von dem Mann, der letzte Woche seinen beachtlichen Bauch auf den Tisch, an dem auch ich saß, legte und ich ihn bitten musste, das nicht zu tun, da sonst mein Laptop nicht auf den Tisch passt. Sondern von dem ungewollt komisch wirkenden älteren Paar am Fenster...

Sie kamen aus Köln und wollten in Berlin-Gesundbrunnen umsteigen in den ICE nach Binz. So weit, so gut. Sie waren geschätzt so Ende 70, vielleicht auch schon älter. Sie offenbar mächtig schwerhörig, er genervt von ihr. Sie hatten sich nicht nur 1.Klasse-Tickets gekauft, sondern auch den Umsteige-Service der Bahn gebucht, damit auch wirklich alles glatt geht. Die Frau machte sich dennoch bereits (mindestens) ab Hannover Sorgen, dass das nicht klappen könnte....Wobei ich nicht ausschließen würde, dass das Drama nicht schon weit vor Hannover begonnen hat.

"Du...sag mal, Schatzi... wann fährt denn der ICE  nach Binz?"
"13:51 Uhr."
"Ja, schaffen wir das denn?"

Mehrere Fahrgäste versichern, dass dieser Zug, in dem wir gerade sitzen, pünktlich um 13:24 Berlin-Gesundbrunnen erreichen wird. Ich schaue auch in der Bahn-App nach, an welchem Gleis wir ankommen werden und wo der nach Binz abfahren wird. Sehe dabei, dass es nicht weit ist. Ich versichere den beiden außerdem, dass der Bahnhof Gesundbrunnen im Vergleich zum Hauptbahnhof klein und übersichtlich ist. Ich sehe in der App auch, dass bei dem Zug nach Rügen sogar dabei steht, dass er wartet. Um es nicht zu verkomplizieren, sage ich das aber nicht. Aber ich bin absolut sicher, sie werden es schaffen.

Der Schaffner kommt... die Dame fragt wieder:
"Werden wir pünktlich sein? Kommt dann jemand wegen der Koffer? Die kommen nur zum Bahnsteig, oder? Wie viel Zeit haben wir zum Umsteigen?"
Der Schaffner verspricht, dass alles klappen wird, er habe noch einmal zusätzlich Bescheid gegeben, aber es stünde auch im System. Es wird funktionieren.

Der Zug fährt weiter durch die Provinz, oben im Display steht bereits "Nächster Halt: Berlin-Spandau".
"Du, sag mal, Schatzi... Was kommt denn nach Spandau?"
"Na, der Rest von Berlin".
"Der Rest sagst du? Was ist der Rest?"
"Na, der Rest!! Du hattest zu viel Kaffee, du bist zu nervös!"

Kurz wenden sie sich anderen Themen zu.
"Sag mal, Schatzi... hast du genug Geld dabei?"
"Ja."
"Also, ich habe noch einmal 800 Euro vorn in den Rollkoffer gesteckt. Meinst du, das reicht???"
"Ja. Wir haben doch auch noch die Kreditkarte dabei. Damit bezahlen wir doch immer alles. Sogar unseren Rasenmäher."
Ich grübele kurz, wieso sie mehrfach einen Rasenmäher bezahlen, vermute aber, es handelt sich um eine Art Garten-Hilfe. Die nehmen heutzutage Kreditkarten?

Danach geht es lautstark weiter... Darüber, dass Donald Trump die Frau weggelaufen sei (ist sie?) und über den Kaffee aus dem Bordrestaurant.

Der Zug saust mit immer noch 200 km/h durch Falkensee, die Ansage ertönt, dass wir bald Spandau erreichen.
"Schatzi, müssen wir hier umsteigen?"
"Nein."
Mehrere Fahrgäste versichern, dass dieser Zug, genau wie es deutlich lesbar überall steht, nach Berlin-Gesundbrunnen fahren wird. Ich erwähne, dass zwischen Spandau und Gesundbrunnen noch der Hauptbahnhof kommen wird.
"Ja...müssen wir da umsteigen?"
Alle in Reichweite wie im Chor: "NEIN!"
Und was, wenn wir Gesundbrunnen verpassen?"
Wieder alle: "Das kann man nicht verpassen, das ist die Endstation!"
"Endstation? Müssen wir jetzt aussteigen?"
"NEIN, Gesundbrunnen ist die Endstation."

Ich erwähne dummerweise, dass ich dort auch hinfahre. Also geht es wieder los...
"Sie steigen da auch aus? Ja, dann können Sie uns ja Bescheid sagen..."
"Ja."
"Fahren Sie auch nach Binz?"
"Nein." (ich wohne im Rest von Berlin...)
"Und könnten Sie den Rollkoffer tragen? Denn die von der Bahn, die kommen ja nicht in den Zug rein.... War letztes Mal auch so. Da sind wir über Hamburg gefahren. Wir hatten nur 7 Minuten Umsteigezeit. Und die kamen nicht rein!"
"Ok, ich trage den Koffer."

Hauptbahnhof. Der Zug steht. Er steht da immer lange. Die allermeisten steigen aus.
"Sag mal, Schatzi... Der Zug fährt nicht mehr weiter...! Was, wenn wir für immer hier stehen bleiben und dann fährt unser Zug nach Binz weg! Wie spät ist es?"
"13:10 Uhr"
"Und wann fährt der Zug nach Binz?"
"13:51 Uhr"

Eine Frau von der Bahn steigt ein.
"Hallo, ich bin Ihre Umsteigebegleitung. Ich habe gehört, Sie wollen nach Binz? Ich begleite Sie bis zum Gesundbrunnen, trage den Koffer und bringe Sie zum Zug nach Binz."

Hurra. Endlich ist die Dame beruhigt. Und ich brauche den Koffer nicht tragen. Ich frage mich ja, wie "Schatzi" das aushält, falls die Gute immer so ist...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen